Gemeinde Gaimberg in Osttirol

Fahrzeug- und Pumpenweihe FF Gaimberg
Feuerwehrhaus Gaimberg
, 30.04.2022
, 15:15 Uhr

Das im Jahre 1991 in Dienst gestellte Kleinlöschfahrzeug (KLF) Mercedes 310 ist „in die Jahre“ gekommen und entsprach nicht mehr den technischen Erfordernissen. So wurde vor ca. zwei Jahren vom Kommando der Wunsch an die Gemeindeführung herangetragen, das Fahrzeug auszutauschen. Die zuständigen Gremien haben sich für ein Kleinlöschfahrzeug mit Allrad und Automatikgetriebe entschieden. Eigentlich hätte die Auslieferung des von der Firma „Lohr“ aufgebauten Einsatzfahrzeuges schon Anfang 2021 erfolgen und zum 70 Jahre Jubiläum gesegnet werden sollen. Leider verzögerte sich dies um ein Jahr.
Am Samstag, dem 30. April 2022, um 16:00 Uhr wurde das KLFA und die Fox 4 im Zuge des Florianikirchganges von Dekan Franz Troyer gesegnet. Als Fahrzeugpatin fungierte die Frau unseres Kommandanten Gabi Neumair. Die Feier wurde durch die Musikkapelle Gaimberg feierlich umrahmt. Als Ehrengäste konnten wir Bgm. Bernhard Webhofer mit Gemeinderäten, BFI Franz Brunner sowie von der befreundeten FF Sand/Dambach aus Oberösterreich Kdt. a.D. Karl Sallinger mit Frau Barbara begrüßen. Weiters nahmen Abordnungen der Nachbarfeuerwehren aus Thurn, Lienz und Nußdorf-Debant mit Fahnenabordnungen teil.

 

Technische Daten des Fahrzeuges:
Marke Iveco Daily 50C21 4x4, Automatik 8 Gang, Differenzialsperre, 150 kW, mit dreh- und schwenkbarem LED-Lichtmast, TELMA Wirbelstrombremse. Ausgestattet wurde das Fahrzeug mit dem gesetzlich vorgeschriebenen Angriffsgerät sowie einem externen Stromaggregat, einer Motorsäge, einer Tauchpumpe und einer neuen Tragkraftspritze Rosenbauer „Fox 4“. Diese wurde aus der Kameradschaftskassa der Feuerwehr finanziert.


Technische Daten der Tragkraftspritze:

Rosenbauer Fox 4, BRP Rotax, 3 Zylinder, 4 Takt Motor, 900 m3, 29 kW Leistung, Gesamtgewicht 166 kg und hat bei 10 bar Druck eine Förderleistung von 1750 l.

 

Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Gaimberg möchte sich bei ALLEN recht herzlich bedanken, die zum Gelingen des Festes beigetragen und tatkräftig mitgeholfen haben. Auch für die großzügigen finanziellen Spenden möchten wir „Vergelt`s Gott“ sagen.

 

  

Kontaktinformation